Mitblogger mit Kenntnisse der
südosteuropäischen Kulturen gesucht.



  Startseite
    Europäische Union
    Kreuzfahrer
    Literarische Texte
    Juden im Osmanischen Reich
    Armenien
    Kroatien
    Serbien
    Russland
    Byzantinisches Reich
    Ungarn
    Bulgarien
    Rumänien
    Griechenland
    Bosnien
    Sonstiges
    Zypern
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Daniel L. Schikora
   parteigruendung EW
   Al Europa - Hungarian Blog
   BIRN



Google

www Blog
counter

kostenloser Counter

Map IP Address
Powered byIP2Location.com



http://myblog.de/beleidigend

Gratis bloggen bei
myblog.de





Was wird uns ein unabhängiges Kosovo kosten?

Die EU plant bereits die ESVP-Mission, die KFOR ablösen soll, wenn Kosovo unabhängi wird.

Das verlautete aus Diplomatenkreisen in Brüssel. Die sogenannte ESVP-Mission sieht die Entsendung von rund 1400 Polizisten und 400 weiterer EU-Beamter vor. Bislang war eine Entscheidung am Widerstand Zyperns gescheitert, das eine Unabhängigkeit des Kovosos ablehnt. Zypern habe seine Vetodrohung gegen die Mission aufgegeben und sich nicht an der Abstimmung beteiligt, teilten Diplomaten mit. Der Beschluss musste unter den abstimmenden Ländern einstimmig gefasst werden, was mit der Nichtteilnahme Zyperns an der Abstimmung ermöglicht wurde. Eine Entscheidung über den Beginn der Mission sei aber noch nicht getroffen worden, sagten die Gewährsleute. Die EU-Mission soll die bisherige Uno-Mission ablösen.

Tagesanzeiger.ch

Und hier auch:

Zum Geld: Die  Schweiz hat seit 1996 insgesamt 1,5 Milliarden Franken für zivile und militärische Hilfeleistungen in Kosovo ausgegeben, bestätigt EDA-Sprecher Knuchel. Allein die etwa 220 Mann starke Swisscoy-Truppe in Kosovo kostet im Jahr bis zu 40 Millionen Franken. Dieser Geldfluss lässt sich in der Schweizer Öffentlichkeit besser rechtfertigen, wenn die Schweiz sich profiliert als Geburtshelferin eines selbstständigen Kosovos,   das dereinst vielleicht weniger Schweizer Hilfe nötig hat.

8.2.08 15:44


Gestern war es ein Trauertag für Europa: das islamische Kosovo wurde unabhängig.

Spiegel Online 

Europas neues Problemkind

Europa wird bald einen neuen Staat haben - und ein neues diplomatisches Problem: Länder wie Spanien fürchten, andere Separatisten könnten die Loslösung des Kosovo als Präzedenzfall sehen.

 

 Natürlich feierten die meisten Albaner die Unabhängigkeit nicht in Kosovo, sondern in Deutschland. Und sie gedenken auch nicht, nach Kosovo zu gehen, höchstens als Touristen.

In Stuttgart war die ganze Innenstadt gestern voll mit der albanischen Flagge mit dem römischen Doppeladler.  Die Urbevölkerung mußte für ein geruhsames Wochenende in ihren eigenen vier Wänden bleiben.

 

18.2.08 09:43


Ne damo Kosovo - Serben-Demo











Siehe auch Artikel im Blog Europäische WerteNe damo Kosovo
24.2.08 16:44





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung