Mitblogger mit Kenntnisse der
südosteuropäischen Kulturen gesucht.



  Startseite
    Europäische Union
    Kreuzfahrer
    Literarische Texte
    Juden im Osmanischen Reich
    Armenien
    Kroatien
    Serbien
    Russland
    Byzantinisches Reich
    Ungarn
    Bulgarien
    Rumänien
    Griechenland
    Bosnien
    Sonstiges
    Zypern
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Daniel L. Schikora
   parteigruendung EW
   Al Europa - Hungarian Blog
   BIRN



Google

www Blog
counter

kostenloser Counter

Map IP Address
Powered byIP2Location.com



http://myblog.de/beleidigend

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der armenische Konflikt



Der Islamkritiker aus dem Westen wirft den Türken gern das Völkermord an den Armeniern aus 1915 vor. Aber wie kurz ist unser Gedächtnis, was den armenischen Konflikt von heute betrifft! Armenien liegt im Klinch mit Aserbajdschan, aber wer will das schon wissen? Damals, vor etwa 15 Jahren, als Aserbajdschan noch ein Teil des Russischen Empire (des sich zerbröckelnden UdSSR) war, tummelten sich dort die abendländischen Journalisten, um dem Großen Bären aus Moskau das Konflikt um Nagorni Karabach vorzuwerfen. Nun, jetzt ist nicht mehr Moskau zuständig, sondern der überwiegend moslemsche Republik Aserbajschan. Gebessert hat sich für Armenien dadurch nichts. Lediglich die westliche Journalisten sind weggeblieben. Und die westlichen Politiker kommen ab und zu vorbei und geben den Aserbajdschanis einen krampfhaften "Cheese-Smiley", wie Steinmeier soeben. Aber auch die Nato und die Bush-Regierung umwerben fleißig Aserbajdschan. Kompliziert wird das ganze nur deswegen, weil der Westen die "Freundschaft" beider Länder gewinnen will, aber die beiden Länder mit einander nicht können/wollen.

Wenn man genauer wissen möchte, worum es dem Westen geht: ums liebe Öl. Und natürlich auch darum, den Nato-Gürtel ums Russland enger zu ziehen.

Man darf ruhig nach Armenien und Aserbajdschan forschen, man wird viel über dieses, meiner Meinung nach sehr brisanten Konfliktherd erfahren.

Nachtrag:

Das aserbajdschanische Öl

Eben weil Aserbajdschan Öl hat, Öl was Steinmeier braucht, muß Armenien das Maul halten.

22.2.07 15:38
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung