Mitblogger mit Kenntnisse der
südosteuropäischen Kulturen gesucht.



  Startseite
    Europäische Union
    Kreuzfahrer
    Literarische Texte
    Juden im Osmanischen Reich
    Armenien
    Kroatien
    Serbien
    Russland
    Byzantinisches Reich
    Ungarn
    Bulgarien
    Rumänien
    Griechenland
    Bosnien
    Sonstiges
    Zypern
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Daniel L. Schikora
   parteigruendung EW
   Al Europa - Hungarian Blog
   BIRN



Google

www Blog
counter

kostenloser Counter

Map IP Address
Powered byIP2Location.com



http://myblog.de/beleidigend

Gratis bloggen bei
myblog.de





Indoktrination

Vielleicht wissen einige bereits aus dem anderen Blog (Europäische Werte), dass ich z. Z. keinen Internetzugang habe und mich deswegen so rar gemacht habe.

Nur ab und zu melde ich mich, wenn ich über Zustände sprechen muss, die mich so empören, dass ich sie nicht verschweigen kann. So ist mir neulich was aufgefallen, als ich in der Bibliothek der Stadt Stuttgart nach Geschichtsbücher über Osteuropa gesucht habe. Ich wollte so auf der Schnelle mir einen eindruck über die Schlacht von Amselfeld lesen, nachdem ich gerade über die Schlacht von Mohacs und 1683 die Belagerung von Wien angekuckt habe. Ihr müßt wissen, dass es eine recht große Bibliothek ist. Ich habe sehr schnell die Geschichte Ex-Jugoslawiens gefrunden und da waren gar eine ganze Reihe von Bücher, mindestens um die 20-30. Aber alle nur zu der derzeitigen Lage, zu dem Bosnienkrieg, zum Kosovo und diese ganze Belange der Moslems, wo die Welt und die EU einhellig ide armen Moslems beweinen soll. Nur ein einziger Band war zu sehen, mit dem Titlel Slowenien, wo ich sicher war, dass es zwar nichts zu dem jahrhundertellangen Wüten der Türken sagt, aber dafür ist die Lage der jugosllawischen Moslems auch kein Zentralthema.

Mir kam das Kotzen und ich mußte gleich an meinem Eindruck denken, damals, als ich nach Deutschlaand kam. Damals kam mir so vor, dass die gesamte Deutsche Geschichte willentlich nur auf die Nazizeit und auf die Weltkriege reduziert wird, alles andere zählt nix. So ist es mit Ex-Jugoslawien. Ich bin mir fast sicher, dass dasselbe in den Großen Buchhandlungen, an den Unis, in den Schulen und überall zutrifft.

Das nenne ich eine hundertprozentige gutmenschliche Indoktirnationstaktik, die bald den Kommunisten würdig ist.

9.8.07 13:45
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung