Mitblogger mit Kenntnisse der
südosteuropäischen Kulturen gesucht.



  Startseite
    Europäische Union
    Kreuzfahrer
    Literarische Texte
    Juden im Osmanischen Reich
    Armenien
    Kroatien
    Serbien
    Russland
    Byzantinisches Reich
    Ungarn
    Bulgarien
    Rumänien
    Griechenland
    Bosnien
    Sonstiges
    Zypern
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Daniel L. Schikora
   parteigruendung EW
   Al Europa - Hungarian Blog
   BIRN



Google

www Blog
counter

kostenloser Counter

Map IP Address
Powered byIP2Location.com



https://myblog.de/beleidigend

Gratis bloggen bei
myblog.de





Dicker Nebel fiel über Kosovo...



"Gusta mi magla padnala", "Dicker Nebel fiel" ist ein traditionelles serbisches Hochzeitslied aus Kosovo/Metohija. Hier spielt die Kultgruppe Belo Platno (Weißes Tuch).

Obwohl man das Lied immer zu feierlichen Anlässen wie eine Hochzeit u. ä. spielt, fängt es mit sehr traurigen Worten an: "Dicker Nebel fiel. Man sieht nichts mehr." Viele Lieder der Serben aus dem Kosovo fangen mit diesen zwei Zeilen an, eine Metapher für das Leid der Serben aus dem Kosovo unter der türkischen Besatzung seit dem 14. Jahrhundert. Das undurchdringliche Nebel steht für die Härte des Lebens, durch die man die Freiheit nicht mal mehr erahnen kann. In den nächsten Zeilen ein schwaches Licht durchscheint durch das Dunkel der Sklaverei und ein großer Baum wächst. Darunter steht ein Schender, der einen Hochzeitsmantel näht. Auf diesen Mantel "glänzen wie die Sonne auf dem Himmel" die Ornamente. Diese letzen Zeile zeugen vom Zuversicht, Hofnung und Freude sogar in der Sklaverei.

 

10.2.07 12:44
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung